Aktionen

Großzügige Spende der Sparkasse Erlangen für das Kinderhaus Pfiffikus in Marloffstein
Spende

Auch im Jahr 2016 förderte die Sparkasse wieder soziale Einrichtungen. Unser Kinderhaus Pfiffikus erhielt dabei eine Spende über 500 Euro.

Bei der Spendenübergabe am 18.1.2017 konnte unser Kinderhaus die Spende vom Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Bubenreuth Herrn Hans Knetzger entgegennehmen. Der Bürgermeister Herr Walz, die Förderkreisvorsitzende Frau Hauser, Kassiererin Frau Rieger, die Kinderhauskinder und Mitarbeiter waren bei der kleinen „Feierstunde“ anwesend. Die Freude über die Spende ist groß, denn sie soll für die nötige Umgestaltung des Gartens verwendet werden.

Mit einem selbstgedichteten Lied bedankten sich die Kinder bei der Sparkasse und Herrn Knetzger. Fröhlich und lautstark trällerten sie: „ Wir singen: Sparkasse dankeschön!“

 

(Karin Schliffka)

Konzert der Pfiffikusse
Muttertags-Konzert

Unsere Pfiffikusse luden alle Mamis, Papis, Großeltern und Freunde des Kinderhauses zum „großen“ Konzert ein. Zahlreiche neue und traditionelle Lieder präsentierten wir dem begeisterten Publikum. Die Zuhörer konnten sich an „Endlich ist der Frühling da“ und „Der Kuckuck und der Esel“ erfreuen. Besonders die Mamis strahlten als alle Pfiffikusse „Meine Mami“ lautstark und fröhlich sangen. Der Hit jedoch war die schwedische Version von dem Lied „Die Fröschelein“: „Sma grodorna“. Schließlich wurde noch „Bruder Jakob“ in zwei weiteren Sprachen und als Kanon dargeboten. Für die musikalische Leistung der Pfiffikusse gab es reichlich Applaus.

Im Anschluss an das Konzert überreichten die Kinder ihren Eltern das Muttertags-Geschenk. Die strahlenden Mamis und Papis bewunderten die Kochbücher mit den Lieblingsrezepten der Wurzelzwerge und die Tontöpfchen mit Handabdruck-Blumen der Strolche und Sterne.

Das Konzert klang mit gemütlichem Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und allerlei Leckereien aus. Wieder einmal ging ein wunderschönes Fest bei uns Pfiffikussen zu Ende und wir freuen uns schon auf die nächste Feier.

 

(Karin Schliffka)

Kinderhaus Pfiffikus freut sich über eine Spende von „Playmobil“
Spende

Der Spielwarenhersteller „Playmobil“  der Brandstätter Unternehmensgruppe aus Zirndorf spendete unserem Kinderhaus zwei riesengroße Pakete mit einem Warenwert von über 400 Euro. Die Spielpakete bestehen aus unterschiedlichem Spielzeug, die vor allem für das kreative Rollenspiel von Kindern geeignet sind. Alle Pfiffikusse freuen sich nun über die Ritterburg, den Bauernhof, den Ponyhof oder über die Polizeistation.

Wir danken der Firma Playmobil ganz herzlich für die großzügige Spende.

Unserer Kinder werden sicher viel Spaß und Freude daran haben.

 

(Karin Schliffka)

Besuch zum 20-jährigen Jubiläum des Kinderhauses
Jubiläum

Im vergangenen Juli haben wir das 20-jährige Jubiläum des Kinderhauses zusammen mit vielen Bürgern der Höhenzugsgemeinde gefeiert. Genau genommen war dies eine „Vorfeier“, denn die offizielle Einweihung des Kinderhauses fand im Oktober 1996 statt.

Frau Angela Gläßel und Frau Ingeburg Borchert erinnern sich sicher noch gut an diesen Tag. Denn 1996 waren die beiden Damen Bürgermeisterin bzw. Gemeinderätin der Gemeinde Marloffstein. Frau Gläßel und Frau Borchert nahmen dieses Jubiläum zum Anlass, dem Kinderhaus einen Besuch abzustatten. Die Freude der Kinder und Mitarbeiterinnen war groß, denn die beiden hatten einen Geburtstagskuchen, Geschenke für die Kinder und einen wunderschönen Blumenstrauß im Gepäck. Der Blumenstrauß war für Frau Kerstin Regn bestimmt, denn die Erzieherin Kerstin Regn war vom ersten Tag an dabei. Sie hat mit 25 Kindern eine Kindergartengruppe eröffnet. Inzwischen werden 64 Kinder bei den Pfiffikussen betreut. Herzlichen Dank an Frau Gläßel und Frau Borchert für diese wunderschöne Geburtstagsüberraschung!

Anlässlich der Feierlichkeiten im Juli fand auch ein Luftballon-Wettbewerb statt. Drei gefundene Karten kamen zurück! Die Gewinner des Wettbewerbs sind: Max Kreppel und Finn Seufert. Leider war die dritte Karte nicht mit dem Namen gekennzeichnet. Auf die beiden Jungs wartet nun ein Preis, spendiert vom Bürgermeister Herrn Eduard Walz.

 

20 Jahre Kinderhaus Pfiffikus
Jubiläum

Am Sonntag, den 24.Juli konnte unser Kinderhaus seinen „20.Geburtstag“ mit der gesamten Dorfgemeinschaft feiern.

Der Katholische Arbeiterverein und dessen 1. Vorsitzende Frau Angela Gläßel hatten das Kinderhaus eingeladen, sich den Feierlichkeiten zum Patronatsfest anzuschließen. Somit feierten „Jung und Alt“ gemeinsam auf dem Kirchplatz und im Garten des Kinderhauses. Der KAV sorgte für das leibliche Wohl und die Sitzgelegenheiten für die vielen Gäste. Nach dem Festgottesdienst wurden die Kinderhauskinder von den Musikanten des Musikvereins Marloffstein–Langensendelbach am Kinderhaus mit einem flotten Marsch begrüßt und zum Kirchplatz geleitet. Unser Bürgermeister Herr Walz hielt die Festansprache und die Dorfgemeinschaft sang ein „Geburtstagsständchen“ für das Kinderhaus.

Höhepunkt der „Geburtstagfeierlichkeiten“ war die Aufführung des Musicals „Vier Freunde auf der Streuobstwiese“. Unsere Kinderhauskinder spielten, erzählten, tanzten, musizierten und sangen die Geschichte von Igel, Maus, Sperling und Apfelbaumspross. Jedes Kind übernahm eine selbst ausgewählte Rolle oder Aufgabe. Für die wunderschönen Kostüme, das tolle Schauspiel, die stimmungsvollen Tänze, die Musiker und die mitreißenden Lieder gab es stürmischen Applaus.

Ein Clown, der Luftballontiere für die Kinder gestaltete, eine Schminkaktion, ein Kinderflohmarkt und Bastelangebote rundeten den Tag ab.

Abschließend wurde noch ein Luftballonwettbewerb durchgeführt: auf die fünf Gewinner warten Preise, spendiert vom Bürgermeister.

Herzlichen Dank an den KAV und Frau Gläßel und alle anderen, die dazu beigetragen haben, gemeinsam einen wunderschönen Geburtstag zu feiern.

 

Spende von der Sparkasse Erlangen

Unser Kinderhaus freut sich über eine Spende von 300 Euro, die uns die Sparkasse Erlangen für unser „Musical – Projekt“ zukommen ließ. Zahlreiche Kostüme, die Kulisse, die Dekoration und andere Utensilien wurden für den Auftritt der Künstler benötigt.

Bei der Aufführung des Musicals „Vier Freunde auf der Streuobstwiese“ konnten alle Gäste die farbenfrohen, tollen Kostüme und die gelungene Kulisse bewundern, die Dank der Geldspende beschafft und angefertigt werden konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Sparkasse Erlangen und Herrn Hans Knetzger  für die Unterstützung unserer pädagogischen Arbeit.

„Ich geh mit meiner Laterne …“, hieß es auch in diesem Jahr wieder in Marloffstein
Sankt Martin Sankt Martin

Das Kinderhaus Pfiffikus hat das erste Mal mit der Gemeinde Marloffstein zusammen den Martinsumzug gestaltet. Treffpunkt für alle Kindergartenkinder und Ihrer Eltern war am Feuerwehrhaus Marloffstein, wo schon Sankt Martin mit seinem Pferd auf uns wartete. Hier begleitete Christa Mahr alle Kinder mit ihrer Gitarre zum ersten Lied:“ Ich geh mit meiner Laterne“. Der Weg führte uns zur Wunderburg.

Die Marloffsteiner Feuerwehr sperrte für uns die Straßen und achtete darauf, dass alle den Weg sicher passieren konnten. Nach einem zweiten „Liederstopp“ erreichten wir die Wunderburg. Dort wurden wir aufs Freundlichste von Familie Memmert und einem Posaunenchor in der Reithalle begrüßt. Hier duftete es schon nach Kinderpunsch und Lebkuchen. Es waren Bänke aufgestellt und ein Bettler, gespielt von Lennox Memmert, wartete frierend in der Hallenmitte. Alle warteten gespannt und die Martins-Geschichte wurde mit Pferd und Reiter dargestellt. Im Anschluss verteilte Sankt Martin mit seinen Helfern Lebkuchen, die geteilt werden sollten. Jeder konnte sich auch mit leckerem Stollen und Glühwein versorgen. Der Erlös dieser Sankt Martins Feier geht an einen Verein, der „Schmetterlingskinder“ und deren Eltern unterstützt.

Wir möchten uns für einen sehr gelungenen und wunderschönen Martinsumzug ganz besonders bei Familie Memmert, den fleißigen Helfern der Feuerwehr, dem Posaunenchor und Frau Hauser bedanken.

 

(Julia Ecke)

Martinsumzug im Kinderhaus Pfiffikus
Sankt Martin

"Ich geh mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir ..."
oder
"Sankt Martin, Sankt Martin, Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind ..."
oder
"Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne..."

Seit Tagen wurden diese Lieder fleißig im Kinderhaus geübt und zu Hause wurde munter weiter geträllert, so dass die Pfiffikuss-Eltern auch gleich mitüben konnten. Dann kam er endlich, am Montag den 9.November, der lang ersehnte Laternenumzug mit Reiter vorne weg.

Krippenkindern, Kindergartenkindern, Erzieherinnen, Mamas, Papas, Omas und Opas trafen sich in der Kirche in Marloffstein. Hier wurde die Geschichte von St. Martin mit Dias präsentiert und fleißig gesungen. Es folgte ein kleiner Umzug durch Marloffstein, begleitet durch die Feuerwehr und angeführt durch das Pferd.

Den krönenden Abschluss bildeten das Martinsspiel und der anschließende kleine Umtrunk mit Kinderpunsch im Garten des Kinderhauses. Hierbei wurden auch die Martinswecken geteilt und verspeist. Und dann ging es trällernd mit Laterne wieder nach Hause.

(Julia Hahn)

Sankt Martin Sankt Martin
Sonnenstrahlen für das Kinderhaus
Sonnenstrahlen Gartenzaun

Mit einem "Herzlich Willkommen" wurden am 1. September 2015 zwölf neue Kinder im Kinderhaus Pfiffikus in Marloffstein zum neuen Kinderhausjahr begrüßt. Von nun an sind die Neuankömmlinge "Wurzelzwerge", "Kleine Strolche" oder "Sterne", wie die drei Kinderhausgruppen heißen. Die ersten Wochen bedeuten zunächst "Eingewöhnungszeit" - an den Tagesablauf, die Erzieher, die Kinder und das schöne Haus samt Garten.

Außerdem hat das Team um die Kinderhausleiterin Karin Schliffka Unterstützung bekommen.  Unsere neue Berufspraktikantin ist Christiane Weig. Alles ist bestens vorbereitet, so dass sich die Neuankömmlinge hoffentlich bald wohl fühlen und Vertrauen zu ihren neuen Bezugspersonen fassen können.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht gemäß dem pädagogischen Ansatz nach Maria Montessori das einzelne Kind. Es sind auch wieder tolle Projekte, zahlreiche Natur- und Umwelttage so wie viele andere Aktionen geplant. In den nächsten Wochen wird uns das Thema „Ich habe einen Namen“ begleiten. Mit dem eigenen Namen werden die Kinder sich selbst entdecken, sich ihrer Individualität bewusst und auch die anderen Gruppenmitglieder mit Namen kennen, sich ihnen zuwenden und achten.

Wie gut es den Schulkindern, die vor den Sommerferien verabschiedet wurden, im Kinderhaus gefiel, kann man täglich sehen. Als Erinnerung haben sie wunderschöne Zaunlatten in Form von Sonnenstrahlen gestaltet. Jedes Jahr erhält unser Kinderhauszaun bunten "Zuwachs". Und irgendwann hoffentlich auch von den Neuankömmlingen aus 2015!

Beach-Party im Schlossgraben von Marloffstein
Beach-Party

Bei über 30 Grad, strahlendem Sonnenschein und wolkenlosen Himmel feierten am 03.07.2015 die Pfiffikus-Kinder mit Ihren Geschwistern und Eltern eine feucht fröhliche Beach-Party auf dem Spielplatz in Marloffstein. Über 80 große und vor allem kleine Personen waren mit Sonnenschirmen, Decken, Sonnenmilch und Wasserspritzen bewaffnet in den Schlossgraben gekommen.

Die großen Bäume im vorderen Bereich spendeten ausreichend Schatten für eine große Liegewiese und schon konnte es losgehen.

Die Feuerwehr hatte am Vortag dafür Sorge getragen, dass ein riesiges Becken mit gut 5000l Wasser gefüllt wurde. Aus diesem Becken wurden dann am Freitag die 2 große Pools und zahlreiche kleine Schwimmbecken befüllt. So konnten die großen Kindergartenkinder wild in den Pools toben, die kleinen Krippenkinder konnten sich in die kleineren Pools zurück ziehen und wer es ganz ruhig wollte stellte sein Schwimmbecken ans andere Ende des Spielplatzes und plantschte da nach Herzenslust herum.

Das nahe gelegene griechische Restaurant sorgte dafür, dass auch ein Eis geschleckt werden konnte.

Wie im Flug verging die Zeit und die Party war zu Ende. Die müden Pfiffikus-Kinder schleppten ihre Strandsachen wieder nach Hause. Die meisten von Ihnen fielen völlig platt und erschöpft vom wilden Planschen und Toben direkt nach dem Abendessen ins Bett und träumten weiter vom kühlen Nass am Marloffsteiner Spielplatz.

(Julia Hahn)

Waldtag der Pfiffikus-Kinder mit Eltern
Waldtag Waldtag

Jedes Jahr findet im Kinderhaus Pfiffikus in Marloffstein entweder eine Sommerwanderung oder ein Sommerfest statt. Im letzten Jahr gab es ein abwechslungsreiches Sommerfest, bei welchem die Kinderhauskinder die vielfältige Welt der Berufe erforschen konnte.

In diesem Jahr wurde fleißig gewandert.

Mit Rucksack, Bollerwagen, Iso-Matten und Picknick im Gepäck ging es für 35 Pfiffikus-Kinder, Ihren Eltern und Ihren Geschwistern ab in den Wald.

Diese Waldtage finden im Kinderhaus regelmäßig statt, jedoch nicht mit den Eltern. Aber auch wir Eltern wollten gern das Waldsofa, den versteckten Platz im Wald und natürlich Puschi - das Waldeichhörnchen - mal persönlich kennenlernen.

Also begann am Samstag den 09.05.2015 um 14 Uhr die ca. 50 minütige Wanderung Richtung Wald. Dort angekommen gab es einen Begrüßungskreis und nach einem kurzen Picknick konnten alle den Wald erobern. Dabei galten die Regeln nix kaputt machen, nix aus dem Wald essen und in Sichtweite bleiben. So wurden Molche beobachtet, Kröten gestreichelt, Brücken gebaut und ein Tipi ist entstanden.

Leider war die Zeit viel zu schnell vorbei. Beim gemeinsamen Abschlusskreis, welcher unter roten Herzen statt fand, gab es noch ein Gedicht und ein Lied zum Muttertag. Welche Mama schmilzt da nicht dahin, bei 1000 Küssen und dem Satz "Du bist wunderbar"? Natürlich gab es das Lied auch für die Papas, zum baldigen Vatertag, und so lies sich manch Papa dann doch erweichen, den völlig müde gespielten Nachwuchs am Wandertag auf den starken Schulter Heim zu tragen.

In diesem Sinne erinnern wir uns an einen schönen Tag und sagen: "Tschüss Tschüss, auf Wiedersehen, bitte komm bald wieder...." 

(Julia Hahn)

Kinder brauchen Bewegung
Hengstenberg

Die Förderung von Gesundheit und Bewegung nimmt in unserem Kinderhaus einen hohen Stellenwert ein. Kinder lernen in der Bewegung und sie ist Voraussetzung einer positiven Entwicklung zu einer starken und eigenverantwortlichen Persönlichkeit. Die Bewegungserziehung in unserem Kinderhaus beinhaltet die Förderung der körperlichen Ressourcen wie Koordination, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Es geht aber auch um die Selbsterfahrung, wie viel Potential in der eigenen Persönlichkeit steckt. Bewegungsspiele und Aktionen fördern den Umgang mit Emotionen und steigern das Selbstwertgefühl.

Die Bewegungsgeräte von Hengstenberg geben Kindern vielfältige Gelegenheiten zum eigenständigen Erproben und spielerischen Entfalten eigener Handlungsmöglichkeiten. Unsere Pfiffikusse und deren Erzieherinnen sind glücklich über das neue Bewegungsmaterial von Hengstenberg, das dank einer großzügigen Spende angeschafft werden konnte.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Ralf und Susanne Thomas, die mit ihrer Unterstützung noch mehr Bewegung in unser Kinderhaus bringen! (K. S.)

Jubel bei den Pfiffikussen
Osterbasar

Aufgeregt erwarteten die Pfiffikusse im März die Ankunft ihres Bürgermeisters Eduard Walz, des Landrates Alexander Tritthart sowie des Ehepaares Doris und Manfred Gehr. Schließlich hatten ihre Erzieherinnen erzählt, dass die Großeltern von Leo – das Ehepaar Gehr – einige Überraschungen für die Kinder mitbrächten. Die Pfiffikusse wurden nicht enttäuscht und erhielten Puppen, Fahrzeuge, Spieltiere, Bastelmaterial und vieles mehr.

Bei sämtlichen Spielsachen handelt es sich um Exponate der diesjährigen Spielzeugmesse in Nürnberg. Nach der Ausstellung konnte das Ehepaar Gehr zahlreiche Hersteller überzeugen, ihnen ihre Produkte zu überlassen, um diese dann an Kinderhäuser und andere soziale Einrichtungen weiterzureichen.

Die Kinder und Erzieherinnen freuten sich sehr über diese großzügige Spende und bedankten sich bei Herrn Manfred Gehr und seiner Frau Doris mit einem Liederprogramm für ihr Engagement.
(K. S.)

Immer wieder kommt ein neuer Frühling ...
Osterbasar

"Immer wieder kommt ein neuer Frühling,
 immer wieder kommt ein neuer März!
 Immer wieder bringt er neue Blumen,
 immer wieder Licht in unser Herz!"

Mit diesem Lied eröffneten am 21.03.2015 um 14:30 Uhr die Kindergartenkinder des Kinderhauses Pfiffikus den Osterbasar.

Der Förderkreis des Kinderhauses hat diesen Basar organisiert und vielerlei tolle Sachen geboten. Bei selbst gebackenen Kuchen, frischem Kaffe und leckeren Waffeln gab es einen regen Austausch zwischen den Pfiffikuseltern, die Kinder konnten basteln oder mit dem Osterhasen Fangen spielen und ein vielfältiges Angebot an selbstgefertigten Dingen regte zum Kauf an.

Ob bunt bemalte Ostereier, selbstbedruckte Taschen, selbstgemachte Marmelade oder wunderschön genähte Taschen für Kühlakkus oder sogar selbstgenähte Autogaragen für unterwegs,  beim Basarverkauf war für jedermann etwas dabei.

Ein vielfältiges Angebot wurde in den Tagen und Wochen vor dem Basar von Kindern, Eltern Großeltern und Freunden in liebevoller Handarbeit hergestellt.

Selbstverständlich kommt der gesamte Erlös dieses Nachmittages den Kindern des Kinderhauses zugute.

Es war ein gemütlicher Nachmittag in einer schönen vorosterlichen Atmosphäre und in diesem Sinne: "Immer wieder kommt ein neuer Frühling, immer wieder kommt ein neuer Basar!" Wir freuen uns auf den nächsten Basar im Kinderhaus Pfiffikus in Marloffstein.    (Julia Hahn)

Osterbasar Osterbasar Osterbasar
Kunterbuntes Faschingstreiben im Indianerdorf Pfiffikus
Indianerfasching

Endlich war es soweit. Nach langer, intensiver Vorbereitung öffnete das Kinderhaus  Marloffstein vergangenen Freitag seine Tore für das große „Indianer-Faschingsfest.“

Die Kinder lernten schon seit Wochen im Rahmen eines Projekts über das Leben der Indianer und dekorierten das gesamte Kinderhaus als farbenprächtiges Indianerdorf.

Zahlreiche bunte Indianer mit Federn, Perlenschmuck und traditioneller Bemalung eilten morgens gut gelaunt herbei, aber auch Tiger, Piraten und Polizisten konnten es gar nicht erwarten, ihre tollen Verkleidungen zu präsentieren.

Neben verschiedenen Spielen, wurden an diesem Tag Geschichten vorgelesen, Lieder gesungen und eine große Polonaise durch das ganze Kinderhaus getanzt. Angeführt von lauten Trommelklängen.

Für das leibliche Wohl der kleinen und großen “Indianer“ war ebenso bestens gesorgt.  Die Kindergarteneltern hatten das köstliche Buffet vorbereitet und das Resultat begeisterte: Muffins in Tipi-Form, Schokoküsse mit Federschmuck, Gurkenschlangen, Feuerwasser, belegte Brote mit Indianergesichtern und noch vieles mehr.

Selbst ein Fotograf war zugegen, der dieses kunterbunte Treiben festhielt. Wir freuen uns schon auf die vielen Bilder, um dieses wirklich gelungene Faschingsfest noch einmal bildhaft miterleben zu können.

Müde, erfüllt, satt und glücklich kehrte das kleine Indianervolk mittags wieder heim.

Ein herzliches Dankeschön an alle Erzieher und Eltern, die dieses Ereignis mit vollem Engagement zu dem gemacht haben, was es war! (A. Achhammer v. Roeder)

Indianerfasching Indianerfasching
Indianerzeit im Kinderhaus Pfiffikus

Hau – so heißt es, wenn Indianer sich begrüßen; und zwei Finger der Hand nach oben gestreckt bedeutet „Freund“. Das und vieles mehr lernen die Kinder des Kinderhauses Pfiffikus bei ihrem derzeitigen „Indianer“ Projekt, für das sie mehrheitlich in ihrer Kinderkonferenz gestimmt haben.

In nächster Zeit werden sich die Kinder ausgiebig mit dem Leben der Indianer befassen und das Kinderhaus wird sich mehr und mehr in eine Indianerwelt verwandeln.

Die Gruppenräume sindschon als große Indianerzelte mit Feuerstellen, Federn und Fellen dekoriert und jedes Kind trägt einen selbstgewählten Indianernamen wie „starker Bär“ oder „kleiner Donner“. Täglich wird gebastelt, gemalt, musiziert, Geschichten gelesen und somit das Wissen der Kinder über das Leben der Indianer erweitert. Die Sinne werden geschärft, die Naturverbundenheit und der achtsame Umgang mit ihr erläutert sowie Kunst und Ästhetik dieser Kultur kennengelernt.

Der Höhepunkt der vielen geplanten Aktionen wird die Indianer-Faschingsparty am 13. Februar 2015 mit einem von den Eltern zusammengestellten Indianer-Buffet sein. Nicht nur die Kinder freuen sich schon sehr! Vielen Dank an alle, die sich bei diesem Projekt mit Kreativität und Hilfsbereitschaft so zahlreich einbringen! (A. Achhammer v. Roeder)

Indianerfasching
Pack die Badehose ein ...
Beachparty

Schon zur Tradition geworden, fand auch dieses Jahr wieder unsere beliebte "Beach-Party" im Garten des Kinderhauses statt.

Der Wettergott meinte es gut mit uns, es herrschte herrliches Sommerwetter. Nach und nach trafen alle Wurzelzwerge, Kleinen Strolche und "Sterne" mit ihren Eltern und Großeltern ein. Ausgerüstet mit Badesachen, Decken und Wasserpistolen konnte das "nasse Treiben" beginnen.

Es wurde geplanscht, gematscht und gespritzt was das Zeug hielt und alle hatten riesigen Spaß dabei.

Zur Erfrischung bei den heißen Temperaturen standen Getränke, Erdbeeren und Wassermelonen bereit.

Natürlich gehört zu einer Beach-Party Eis. Hurtig kamen alle Kinder angestürmt, um ein Eis zu ergattern. Auch so manches Elternteil konnte nicht "Nein" zu so einer Erfrischung sagen.

Rasch verging unser schöner Nachmittag und schneller als wir dachten, leerte sich der Garten. Schließlich wollten alle pünktlich zum "Deutschlandspiel" zu Hause sein. (C.M.)

Beachparty Beachparty
"Haus der kleinen Forscher"
Sommerfest

Diese Auszeichnung erhielt unser Kinderhaus nun ganz offiziell zu unserem Sommerfest am 24. Mai. Frau Karin Dorsch-Beard von der Industrie- und Handelskammer Nürnberg und Netzwerkkoordinatorin der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" übergab die "Forscher-Plakette" dem Kinderhaus. Gewürdigt werden damit insbesondere das Engagement und die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte, sowie die große Forscherlust der Kinder. Über den Preis freuen sich Bürgermeister Herr Walz, die Gemeinderäte, Eltern, Großeltern, Freunde des Kinderhauses, das Kinderhaus-Team und natürlich alle "Kleinen Forscher".

Im Anschluss an die Übergabe forschten die Kinder an den einzelnen "Berufe-Stationen". So konnte man bei Feuerwehrmännern mit einem großen Schlauch spritzen, ein Polizeiauto "erforschen", spannende Experimente bei einer Chemikerin ausprobieren oder kleine Kuchen bei einer Konditorin verzieren. Ein Fitnesstrainer und sein Team übten Kindertänze ein und die mitgebrachten Kuscheltiere konnten die "Tierarzt-Sprechstunde" besuchen. Etliche schwierige Operationen wurden da durchgeführt! Ein Schreinermeister hämmerte und leimte mit den Kindern und ein Architekt brachte den Forschern anhand von Lage- und Bauplänen die Architektur des Kinderhauses nahe.

Forschen macht hungrig und alle konnten sich mit Hot Dogs, Kuchen und Getränken stärken.

Schade, ein wunderschönes und spannendes Fest geht auch einmal zu Ende.

Wir bedanken uns bei unserem Elternbeirat für die perfekte Organisation und Durchführung, sowie bei allen Eltern für die tolle Unterstützung. (K.S.)

Sommerfest Sommerfest
evosoft GmbH Nürnberg macht unser Kinderhaus mobil
Spende-Evosoft

Die evosoft GmbH, ein internationales Systemhaus mit Stammsitz in Nürnberg wird in diesem Jahr Sachspenden von „Bobby-Cars“ im Gesamtwert von rund 5.000 Euro an Kindertagesstätten in der Region leisten. Insgesamt dürfen sich 15 Einrichtungen über die schönen Flitzer freuen.

Auch unser Marloffsteiner Kinderhaus Pfiffikus kann sich über neun tolle Flitzer, vom „Bobby-Quad“ bis zum „Baby Mover“ freuen. Herr Gernot Kral, CFO bei der evosoft übergab die Fahrzeuge am 14. April 2014 im Beisein von Herrn Bürgermeister Rainer Schmitt und den Erzieherinnen. Herr Kral wünschte den Kindern viel Spaß und eine „unfallfreie“ Zeit mit den neuen Fahrzeugen.

Wir bedanken uns vor allem im Namen unserer Kinder bei evosoft für die tolle Spende.

(Karin Schliffka)

 

Förderkreis ermöglicht unseren Kindern noch mehr Bewegung

Der Adventsbasar im letzten Dezember war ein großer Erfolg! Vom Erlös konnte ein Klettergerüst für alle Pfiffikusse angeschafft werden.

An einem der ersten warmen Tage in diesem Frühjahr baute unser Kollege vom Bauhof Herr Roger Beuchert in Zusammenarbeit mit den Kindern das neue Spielgerät auf. Begeistert wurde es sofort von den Kindern in Beschlag genommen. Die Pfiffikusse freuen sich über eine weitere Klettermöglichkeit in unserem schönen Garten. Sie haben viel Freude und Spaß dabei und trainieren nebenher ihre motorischen, koordinativen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten.

Wir bedanken uns bei Herrn Beuchert für den Aufbau und bei unserem Förderkreis für diese tolle Spende.

(K.S.)

 

Bescherung bei den Pfiffikussen
Bescherung Bescherung

An einem der letzten Kindergartentage vor den Weihnachtsferien fanden sich alle Kindergartenkinder in unserer Turnhalle ein, um gemeinsam den bevorstehenden Geburtstag vom Jesuskind zu feiern. Gespannt und aufmerksam lauschten alle Kinder der „schönsten Geschichte“  - nämlich der Weihnachtsbotschaft. Und weil es an Geburtstagen nun mal üblich ist sich Geschenke zu machen, erhielten auch unsere Pfiffikusse Geschenke von unserem Förderkreis. Die „Kleinen Strolche“ freuten sich über ein Experimentierspiel „Hub-sala“ und die „Sterne“ packten neugierig das neue Konzentrationsspiel „Fädelio“ aus.

Auch unsere Jüngsten die „Wurzelzwerge“ erhalten vom Förderkreis des Kinderhauses neues Spielmaterial -  einen Wäscheständer und einen Werkzeugkasten.

Alle Pfiffikusse sagen dem Förderkreis und allen Spendern herzlichen Dank und freuen sich schon auf das Experimentieren, Forschen und Spielen im neuen Jahr!

(K. S.)

Bescherung

 

Bescherung
Adventsbasar im Kinderhaus Pfiffikus
Advent

Pünktlich zum ersten Advent erstrahlte das Kinderhaus Pfiffikus in weihnachtlichem Lichterglanz und öffnete seine Türen zum großen Adventsbasar in Marloffstein.

Den Anfang machten die Kinder mit ihrem traditionellen Weihnachtssingen. Danach hieß es: „Eintauchen in den ersten Advent.“ Schönste Bastel-, Holz- und Handarbeiten, ein Geheimtippbuch mit Ausflugszielen der Pfiffikus Kinder bis hin zu massiven Nistkästen und vielem mehr wurden zum Kauf angeboten. Alles von Kindern, Erziehern, Eltern und Großeltern mit enormem Einsatz selbst gemacht. Auch ein Fotostudio gab es, wo sich alle Kinder in einer nostalgischen Winterkulisse fotografieren lassen konnten. Vorlesestunde, Büchertauschaktion und Basteltische neben dem gemütlichen „Pfiffikus Café“ fehlten ebenfalls nicht. Ein jeder kam auf seine Kosten und ließ sich in der wunderschönen Adventsstimmung treiben.

Der Weihnachtsbasar wurde dieses Jahr das zweite Mal vom Förderkreis des Kinderhauses veranstaltet. Der gesamte Erlös in Höhe von ca. € 2000,- kommt den Kindern und dem Kinderhaus zugute.

Ein besonderer Dank gilt besonders Herrn Klaus Paulus für seine Holzarbeiten, Herrn Winfried Schwarz für die Holzspende, Herrn Werner Schlee und Herrn Horst Ammon für das Zusammenbauen der Nistkästen sowie allen weitern Helfern, die diesen Basar zu dem gemacht haben, was es war!

(A. Achhammer v. Roeder)

 

Sonne, Mond und Sterne
Laternenumzug Laternenumzug

Schon seit Wochen schallten Laternenlieder aus dem Marloffsteiner Kinderhaus. Alle Kinder waren in heller Vorfreude auf den Laternenumzug. Vergangenen Dienstag war es endlich soweit. Helle, bunte und mit Liebe gebastelte Sonnen, Monde und Sterne ließen die dunklen Marloffsteiner Straßen an dem dunklen Herbstabend wunderschön erleuchten. Geführt wurde die Kinderschar von einem St. Martin hoch zu Pferde. Auch ein „armer Mann“ fehlte nicht, dem der gute Reiter bei einem Martinsspiel die Hälfte seines Mantels gab.

Was Teilen und Helfen bedeutet wird den Kindern schon seit geraumer Zeit veranschaulicht. Der Kindergarten führt seit neun Jahren eine Patenschaft über die Kinderhilfsorganisation „Plan International Deutschland e.V.“ für das afrikanische Mädchen Tezorine aus Kamerun. Die Kinder sollen mit diesem Projekt für die Lebenssituation und Nöte anderer Menschen sensibilisiert werden. Um auch bedürftige Menschen in unserer Nähe zu unterstützen geht in diesem Jahr erstmalig ein weiterer Teil der Spenden an den Erlanger Verein „Toy Run“, der die Patienten der Kinder- und Jugendklinik Erlangen und deren Familien unterstützt. Der Auftakt des Umzuges fand wie immer in der schönen Marloffsteiner Kirche statt, wo die Martinsgeschichte gelesen, Spendengelder für Tezorine und „Toy Run“ gesammelt und erste Laternenlieder gesungen wurden. Mit Martinswecken und Kinderpunsch im mit Kerzen beleuchteten Garten des Pfiffikus Kinderhauses gab es für alle einen stimmungsvollen Ausklang dieses gelungenen St. Martinsumzugs.

Besonderer Dank gilt Anja Paulus, die diesen Umzug organisierte, der Wunderburg die das Pferd stellte, der Reiterin Kathrin Armbrust, der „Bettlerin“ Elisa Memmert sowie allen weiteren Helfern. Nicht zuletzt danken wir auch der Marloffsteiner Feuerwehr, die die Straßen absperrte und wie jedes Jahr in ihren leuchtenden Uniformen ein weiterer Höhepunkt für alle Kinder war.

(A. Achhammer v. Roeder)

 

Sommerabschluss im Kinderhaus Pfiffikus
200 Jahr-Feier

Kurz vor Beginn der Sommerferien gab es für die Kinder im Marloffsteiner Kinderhaus Pfiffikus noch eine Menge Programm.
Besonders hervorzuheben ist die schöne 200 Jahrfeier der Dorfkirche St. Jakobus in Marloffstein, bei der die Kinder einen Tanz vorführten.

Die Pfiffikus Mädchen trugen dabei wunderschöne bunte Blumenkränze, die von den Damen des Gartenbauvereins geflochten wurden. Die Jungs trugen dazu passende Nikitücher um den Hals. Trotz brennender Hitze tanzten die Kinder vergnügt und durften die tollen Kränze am Schluss sogar mit nach Hause nehmen.

 

 

 

 

Wenige Tage später folgte die von allen lang ersehnte „Beach Party“ und das Schultütenfest der Vorschulkinder. Dieses Jahr konnte die große Party wieder in dem schönen, neu angelegten Garten des Kinderhauses stattfinden. Alle Vorschulkinder durften mit Schulranzen und Schultüte ausgestattet kommen und überreichten den Erzieherinnen als Dankeschön für ihre unvergessliche Kindergartenzeit ein selbst gestaltetes Vogelhäuschen.

Als alle Schultüten- und ranzen in Sicherheit gebracht waren, wurden die Planschbecken eröffnet. Und das tat bei den tropischen Temperaturen richtig gut. Auch für das leibliche Wohl war vom Kinderhausteam gesorgt: mit selbstgebackenen Muffins, frischen Früchten, Eis und Wasserflaschen, die der Getränkemarkt Aumüller dem Kinderhaus spendierte.

Die Sonne strahlte und nicht nur die Kinder kamen auf ihre Kosten. Auch Eltern machten es sich auf ausgebreiteten Decken gemütlich, spritzten und tollten mit herum. Rundum ein herrlich gelungenes Fest!

Herzlichen Dank an das Kinderhausteam, den Getränkemarkt Aumüller und den Gartenbauverein für die kunstvollen Blumenkränze!

Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien, den Vorschulkindern alles Gute für ihre Schulzeit und freuen uns schon jetzt auf ein neues, spannendes Kinderhausjahr! 

(A. Achhammer v. Roeder)

 

Beachparty Beachparty Beachparty Beachparty
Junge Künstler im Rathaus Marloffstein
Vernissage Vernissage

Nach monatelanger Vorbereitung war es am Samstag, den 29. Juni 2013 endlich soweit. Im Marloffsteiner Rathaus wurde die große Kunstausstellung der Kinder des Kinderhauses Pfiffikus mit einer feierlichen Vernissage eröffnet.
Auch wenn es Petrus an diesem Tag nicht gut mit den Kindern meinte und sie ihr einstudiertes Lied „Wer will fleissige Künstler sehen“ im strömenden Regen vortragen mussten, war die Begeisterung im Rathaus umso größer: Sonnenblumen aus Krepppapier ganz wie von van Gogh leuchteten, goldene Dächer aus Papierschnipseln à la Hundertwasser schillerten. Zudem wurden Kunstwerke aus handgeschöpftem Papier, wunderschöne Gebilde aus Pappmaschee wie Dinosaurier und Delfine, übergroße Gemälde "Acryl auf Leinwand" mit selbst gefertigten Naturholzrahmen, Linoldrucke und vieles, vieles mehr präsentiert. Die Räumlichkeiten im Rathaus boten für diese Werke der jungen Künstler den geeigneten glanzvollen Rahmen.
Wirklich beachtlich, was die Kinder mit Hilfe des großen Engagements, der Kreativität und der leidenschaftlichen Betreuung des Kinderhausteams geschaffen haben. Um sämtliche angewandte Techniken genau zu erklären und jedes Kind bei der Arbeit zu zeigen, gab es zudem einen wunderschön gestalteten Ausstellungskatalog, der vom Kinderhausteam angefertigt wurde. Zurecht wurde das Kinderhaus das vierte Mal in Folge für sein beachtliches Projekt von der VR-Bank Erlangen mit einem Preis ausgezeichnet.
Wir bedanken uns bei dem Kinderhausteam für sein großes Engagement, bei der Gemeinde Marloffstein für die Bereitstellung der Ausstellungsräume im Rathaus, bei den Gemeindearbeitern sowie allen weiteren Helfern, die dieses Projekt möglich und unvergesslich gemacht haben.

Text: A. Achhammer v. Roeder  

Vernissage Vernissage
Kunterbuntes Faschingstreiben im „Theater“ Pfiffikus

Als das Kinderhaus Pfiffikus zur großen Theater-Faschingsparty lud, kamen sie alle in fantasievollen Verkleidungen: wunderschöne Prinzessinnen, stolze Ritter, anmutige Elfen, mutige Feuerwehrmänner, gefährliche Tiger und schnurrende Katzen. Alle eilten sie gut gelaunt herbei und präsentierten stolz ihre Verkleidungen auf der „Theaterbühne“.
Fröhlich tanzten, sangen, spielten und feierten alle Besucher des Theaters Pfiffikus.

Natürlich durften zwei -von den Kindern und Erzieherinnen eingeübte Theaterstücke- nicht fehlen. Das anwesende Publikum war begeistert und es gab donnernden Applaus.

Im Anschluss daran wurde das von den Eltern lecker zubereitete Theaterbuffet mit vielen Köstlichkeiten eröffnet.
Nachdem sich alle gestärkt hatten, kam der Höhepunkt der Faschingsfeier. Das Purzeltraumtheater aus Nürnberg zeigte das Kindertheaterstück „Fli- Fla- Flockenzauber“ und bezauberte damit alle kleinen und großen Zuschauer. Die Komposition aus Schauspiel, Puppentheater, Musik und Mitmachtheater sprach alle Sinne an und war ein wunderschöner Abschluss der Faschingsparty.

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, Helfer und den Förderkreis, die dieses besondere Ereignis möglich gemacht haben.

Viele weitere Bilder sind unter: Gruppen/Bildergalerie zu sehen..

Text: K. Schliffka; Fotos: W. Appelt

Faschingsfeier Fasching

 

Fasching
Feierliche Einweihung der Kinderkrippe in Marloffstein
Einweihung Kinderkrippe Einweihung Kinderkrippe

Die Gemeinde Marloffstein lud am Sonntag, den 27.01.2013 zur festlichen Krippeneinweihung in das Kinderhaus Pfiffikus ein. Nach langen Umbauarbeiten wurde die Krippe im vergangenen November in Betrieb genommen. Zahlreiche Gäste konnten die neuen, freundlichen und hellen Räumlichkeiten im Untergeschoss des Kinderhauses bestaunen. Zwölf Wurzelzwerge, wie die Kinder liebevoll genannt werden, finden hier Platz.
Im Rahmen der feierlichen Zeremonie und in Gegenwart lokaler Honoratioren dankte Bürgermeister Rainer Schmitt in seiner Ansprache den Fachplanern, ausführenden Handwerkern und dem Team des Kinderhauses für die großartig geleistete Arbeit. Frau Karin Schliffka, Leiterin des Kinderhauses, schloss sich dem Dank im Namen des Kinderhauses an. Landschaftsarchitekt Frieder Müller-Maatsch erläuterte abschließend die kindergarten- und krippengerechte Umgestaltung des Gartens. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Kinderhaus-Kinder.
Im Anschluss wurden die Erwachsenen Gäste zum Sektempfang mit belegten Brötchen geladen, während sich die kleinen Gäste mit bunten Muffins und Orangensaft stärken konnten. Als besonderen Höhepunkt erwartete die Kleinen noch ein Kinderkonzert des Duos „Spunk“ in der Turnhalle.
Zum feierlichen Ausklang der aufwendigen und gelungenen Krippeneinweihung segneten Herr Pfarrer Xavier Roy und Herr Pfarrer Ralph Thormählen die neuen Krippenräumlichkeiten und das gesamte Kinderhaus.
Herzlichen Dank an die Gemeinde Marloffstein, die diesen Tag ausrichtete. Außerdem bedanken wir uns bei der Gemeinde Buckenhof, der Freiwilligen Feuerwehr Marloffstein, sowie dem Soldaten- und Kriegerverein 1886 Marloffstein für die Wertgutscheine. Die „Wurzelzwerge“ freuen sich schon auf die Neuanschaffungen!

 

Text: A. Achhammer v. Roeder; Fotos: K. Welsch/K. Schwartz

Einweihung Kinderkrippe Einweihung Kinderkrippe
Wünsche werden wahr

Viele helfende Hände, großes Engagement, kreative, tolle Ideen, gute Laune und wunderschöne Stimmung brachten beim Adventsbasar des Kinderhauses Pfiffikus im Dezember 2012 dem Förderkreis einen beachtlichen Erlös von
€ 1850,- .
Dieser konnte nun für das Kinderhaus folgende Wünsche wahr werden lassen: Viele verschiedene Musikinstrumente für das Musikprojekt wie z.B. ein Djemben-Set (3 große Trommeln), für das Theater-Projekt eine Verkleidungskiste, für das Kreativ-Kunst-Projekt Staffeleien und Leinwandrollen sowie für die Kinderkrippe ein Spielzelt.
Wir bedanken uns bei allen Engagierten, Spendern und Förderkreismitgliedern, die nicht nur bei diesem Ereignis mitgewirkt haben, sondern auch rund ums Jahr und in der Vergangenheit dem Kinderhaus Pfiffikus Gutes tun bzw. getan haben! Ohne Sie hätten wir nicht diese vielen, tollen Möglichkeiten. Vielen Dank!

 

A. Achhammer v. Roeder

Adventsbasar im Kinderhaus Pfiffikus

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...und so brannte auch die erste Kerze, als die Türen zum großen Adventsbasar im Kinderhaus Pfiffikus in Marloffstein geöffnet wurden. Schon von draußen war das Kinderhaus wunderschön geschmückt, doch innen wurden sämtliche Erwartungen noch übertroffen: Kuchen-, Plätzchen- und Gewürzduft sowie festliche Beleuchtung und hübsche Weihnachtsdekoration betörten die Sinne.
Den Anfang machten die Kinder mit Weihnachtsliedern und Gedichten. Anschließend wurde nicht nur den Erzieherinnen für ihr großes Engagement sondern auch weiteren Personen, die dem Kinderhaus übers Jahr hinweg immer zur Seite stehen, gedankt: Herrn Klaus Paulus, Herrn Walther Appelt, Herrn und Frau Gehr, Frau Isabel Schmidt, Frau Ulrike Kauzner und Frau Silke Ammon sowie Herrn Roger Beuchert und Herrn Franz Schmitt.
Danach hieß es: „Eintauchen in den ersten Advent.“ Schönste Bastel-, Holz- und Handarbeiten, ein Backbuch mit den Lieblingsrezepten der Pfiffikus Kinder bis hin zu gebranntem Schnaps, Marmeladen und vieles mehr wurden zum Kauf angeboten. Alles von Kindern, Erziehern, Eltern und Großeltern in enormer Bereitschaft selbst gemacht. Auch ein Fotostudio gab es, wo sich alle Kinder in einer wintermärchenhaften Kulisse fotografieren lassen konnten. Puppenklinik, Büchertauschaktion und Basteltische neben dem gemütlichen „Pfiffikus Café“ fehlten ebenfalls nicht. Ein jeder kam auf seine Kosten und ließ sich in der wunderschönen Adventsstimmung treiben.
Der Weihnachtsbasar wurde dieses Jahr das erste Mal vom Förderkreis des Kinderhauses ins Leben gerufen und ist schon jetzt für das kommende Jahr fest eingeplant. Der gesamte Erlös in Höhe von beachtlichen € 1850,- kommt den Kindern und dem Kinderhaus zugute.
Vielen Dank an alle, die dieses Ereignis zu dem gemacht haben, was es war!

A. Achhammer v. Roeder

 

Laternenumzug Laternenumzug
Leuchte, liebe Laterne

Auch in diesem Jahr war der Laternenumzug des Kinderhauses Pfiffikus in Marloffstein wieder etwas ganz Besonderes. Helle, bunte und mit Liebe gebastelte Schlangen, Tiger und Giraffen ließen die dunklen Marloffsteiner Straßen an dem grauen Herbstabend wunderschön erleuchten. Geführt wurde die Kinderschar von einem St. Martin hoch zu Pferde. Auch ein "armer Mann" fehlte nicht, dem der gute Reiter bei einem Martinsspiel die Hälfte seines Mantels gab.

Was Teilen und Helfen bedeutet, wird den Kindern schon seit geraumer Zeit veranschaulicht. Der Kindergarten führt seit acht Jahren eine Patenschaft über die Kinderhilfsorganisation "Plan International Deutschland e.V." für das afrikanische Mädchen Tezorine aus Kamerun. Die Kindergartenkinder sollen mit diesem Projekt für die Lebenssituation und Nöte anderer Menschen sensibilisiert werden. Mit Tezorine tauscht der Kindergarten regelmäßig Briefe, Zeichnungen und Fotos aus. Dieser persönliche Kontakt ist für die Kinder immer eine ganz besondere Freude.

Der Auftakt des Umzuges fand in der Marloffsteiner Kirche statt, wo die Martinsgeschichte gelesen, Spendengelder für Tezorine gesammelt und erste Laternenlieder gesungen wurden. Mit Martinswecken und Kinderpunsch vor dem Pfiffikus Kinderhaus gab es für alle einen gelungenen Ausklang dieses schönen St. Martinsumzugs.

Besonderer Dank gilt Anja Paulus und Familie, die diesen Umzug organisierte, der Wunderburg die das Pferd stellte, der Reiterin Stephi sowie dem "Bettler" Felix. Nicht zuletzt danken wir auch der Marloffsteiner Feuerwehr, die die Straßen absperrte und wie jedes Jahr in ihren Uniformen ein weiterer Höhepunkt für alle Kinder war.

 

Text: A. Achhammer von Roeder, Foto: W. Appelt

 

Laternenumzug Laternenumzug

 

  • Impressum/Kontakt