Aktuelles

Schöne Bescherung für das Kinderhaus Pfiffikus
Sparkassen Spende

Im Rahmen einer Feierstunde kurz vor Weihnachten übergaben der Filialstellenleiter der Sparkasse Bubenreuth Hans Knetzger und seine Stellvertreterin Sabrina Postler an drei Einrichtungen der Region je eine finanzielle Spende.

Unser Kinderhaus „Pfiffikus“ verwendet die Spende über 500.-€ für die Umgestaltung der Außenanlagen des Kinderhauses. Die Umgestaltung wurde im Sommer abgeschlossen und die Kosten waren höher als geplant. Daher freuen wir uns sehr über die finanzielle Unterstützung und danken der Sparkasse Erlangen - vor allem Herrn Knetzger- herzlich für die großzügige Spende.

 

(Karin Schliffka)

Lucia-Fest bei den Pfiffikussen
Lucia Fest

Das Lucia-Fest ist ein vorweihnachtlicher Brauch, der vor allem in Schweden verbreitet ist. Das Fest fällt immer auf den 13. Dezember, der in den christlichen Kirchen der Gedenktag der Heiligen Lucia ist. Santa Lucia lebte der Legende nach in Syrakus und half den armen und kranken Menschen und brachte so Licht in das Leben der Leute.

Auch die Pfiffikusse feierten wie die Schweden das Lucia-Fest. Die Wurzelzwerge – unsere Krippenkinder – zogen stolz und strahlend mit ihren hellen Kleidern, Kerzen und Lucia mit dem Lichterkranz auf dem Kopf in die Gruppenräume der Kindergartenkinder ein. Dabei erklang das „Lucia-Lied“. Unsere schwedisch-stämmige Erzieherin Tanja Schmalzried-Schmidt erzählte den Kindern von Lucia und dem Brauch. Anschließend verteilten die Wurzelzwerge die „Lucia-Wecken“, die sie am Vortag gebacken hatten. Diese Wecken heißen eigentlich „Lussebullar“ und sind ein traditionelles schwedisches Gebäck. „Mmh … schmecken die lecker“, waren sich alle Kinder und Erzieherinnen einig.

Schön, dass ein Teil von Schweden nach Marloffstein gekommen ist und uns viel Licht bringt!

 

(Karin Schliffka)

Laternenfest auf der Wunderburg
Laternenumzugt

Die ganze Woche hatten die Pfiffikusse Laternenlieder geprobt, fleißige Hände hatten aus Papier, Farbe und Naturmaterial wunderschöne Laternen gebastelt und der St. Martin ritt auf seinem Steckenpferd durch den Gruppenraum. Die Vorfreude aller Pfiffikusse war groß, und dann am Samstag, den 11.11.2017, war es endlich soweit.

Um 18 Uhr versammelten sich, bei Nieselregen und kalten Temperaturen, viele Pfiffikusse mit ihren Familien, ehemalige Kinderhauskindern, Schulkindern und Marloffsteinern am Feuerwehrhaus. Gespannt warteten alle auf St. Martin, der kurze Zeit später auf seinem weißen Pferd angeritten kam. Nach einem gemeinsamen Laternenlied wanderten alle unter dem Schein der vielen alten und neuen Laternen zur Wunderburg hinauf. Dank der souveränen Straßensperrung der Freiwilligen Feuerwehr Marloffstein, kamen alle, kurze Zeit später, sicher in der Reithalle der Wunderburg an.

Mit leuchtenden Augen beobachteten die Kinder wie St. Martin dem Bettler seinen Mantelteil schenkte und belohnten ihn dafür mit einem Laternenlied. Ein besonderes Highlight war, ein neu einstudiertes Laternenlied, das der Kindergarten im Anschluss vortrug.

Danach wurde der Tradition entsprechend, der Martinswecken geteilt, und Erwachsene und Kinder wurden von Familie Memmert mit selbstgebackenem Stollen, Glühwein und Kinderpunsch verwöhnt. Die dafür aufgestellte Spendenbox geht dieses Jahr an die Kinderonkologie der Kinderklinik Erlangen, und soll in Form von Spielen und Büchern den kleinen Patienten zu Gute kommen.

 

(Tanja Schmalzried-Schmitt)

  • Impressum/Kontakt