Projekt

Lebensraum Streuobstwiese entdecken
Indianer

Die Pfiffikus- Kinder haben sich in der Kinderkonferenz für das Faschingsmotto

Indianer

Indianer

entschieden. Mit diesem Thema werden wir uns in der nächsten Zeit befassen. Das Kindergartenhaus verändert sich Stück für Stück in eine „Indianerwelt“. Höhepunkt der vielen Aktionen wird unsere Faschingsparty am 13. Februar 2015, die unter dem Motto INDIANER steht, sein.

 

Auch bei diesem Projekt arbeiten wir zielorientiert und fördern die Kinder in folgenden Bildungs- und Erziehungsbereichen:

 

  •  Werteorientierung
  •  Emotionale und soziale Kompetenzen
  •  Sprache und Literacy

  •  Medien

  •  Mathematik
  •  Gesundheit
  •  Naturwissenschaft und Technik
  •  Umwelt
  •  Ästhetik, Kunst und Kultur
  •  Musik
  •  Bewegung, Rhythmus, Tanz und Sport

 

durch verschiedene Methoden und Angebote zum Thema wie:

 

  AZ Fingerspiele, Lieder, Mitmachgeschichten, Klanggeschichten, Märchen, Bilderbücher …
  AZ Tänze, Trommeln, Meditation, Rituale,…
  AZ Sinnesschulung durch Beobachten, Geräusche und Klänge wahrnehmen,…
  AZ Sachwissen über das Leben der Indianer (Wo leben sie? Wie jagen sie?...)
  AZBasteln von Kopfschmuck, Traumfänger, Marterpfahl….
  AZ indianisches Essen
  AZ Naturverbundenheitder Indianer und deren achtsamen Umgang mit der Natur kennenlernen

 

findet eine ganzheitliche Förderung statt.

 

Wir freuen uns auf die nächste Zeit, sowie die Ideen der Kinder die das Projektthema mitgestallten und lebendig machen.

 

"Haus der kleinen Forscher" Experimentieren - Forschen - Erleben

Liebe Eltern

Experimente Kinder sind von Natur aus neugierig und stehen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik vorurteilsfrei gegenüber. Jeden Tag die eigene Umwelt ein Stückchen mehr entdecken und die Zusammenhänge im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, ist das Ziel unserer Kinder. Diese Neugierde fördern, Begeisterung entfachen, gemeinsam experimentieren und forschen. All dies und noch vieles mehr wird uns neben dem Jahreskreis der Feste in diesem Jahr begleiten.

Durch das Aufgreifen naturwissenschaftlicher Fragestellungen und das gemeinsame Suchen nach Antworten, werdenbei den Kindern eine Vielzahl von Basiskompetenzen nach dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan gestärkt.

 

 Lernkompetenz:

 

  • Strategien entwickeln
  • Lösungen finden
  • Metakognition (Lernprozesse reflektieren)
  • Gemeinsames Lernen

 

 Sprachkompetenz:

 

  • Beobachtungen beschreiben
  • Vermutungen äußern
  • Materialien benennen
  • Fachbegriffe kennenlernen

 

 Sozialkompetenz:

 

  • Verantwortung übernehmen
  • Ideen aufstellen
  • Regeln erarbeiten
  • Vorgehensweisen aushandeln
  • Eigene Erfahrungen einbringen
  • "Beratungsgespräche" führen
  • Fachleute kennenlernen (z.B. Eltern aus naturwissenschaftl. Berufen)

 

 Feinmotorik:

 

  • Umgang mit Materialien (z.B. Pipette, Lupe)
  • Flüssigkeiten umfüllen

 

 Personale Kompetenzen:

 

  • Selbstbewusstsein stärken
  • Eigene Fragen verfolgen und Antworten finden
  • Ehrgeiz für eigene Ziele wecken
  • Eigene Ideen umsetzen

 

 Mathematische Kompetenz:

 

  • Tröpfchen zählen
  • Mengen abmessen und wiegen
  • Mengenunterschiede feststellen

 

 Natur- und Umwelterziehung:

 

  • Wie entsteht Nebel, Wolken usw.
  • Wie können wir die Umwelt schützen
  • Exkursionen

 

 Kreativitätserziehung:

 

  • Experimente bildnerisch darstellen
  • Eigene Vorstellungen skizzieren
  • Eigene Experimente durchführen
                                                  

Wir freuen uns auf eine spannende, entdeckungsreiche Zeit mit ihren Kindern!

  • Impressum/Kontakt